Ich sitze da gerade so an meiner Diplomarbeit, als mir einfällt, warum ich begonnen habe, mich mit dem Thema "Hochbegabung"zu beschäftigen:

Wir schreiben das Jahr 1998, ich bin Klassenlehrerin einer fünften Klasse an einer kleinen Hauptschule. In der ersten großen Pause berichtet man mir wieder einmal vom Fehlverhalten des Schülers K..
K. so berichtet die Dame, die momentan in meiner Klasse hospitiert, sei sehr aufbrausend und ungehalten gewesen während der vergangenen Unterrichtsstunde. Außerdem habe er keinerlei Einsicht in sein Fehlverhalten gezeigt, sondern sei rechthaberisch und respektlos.
Ich beruhige die aufgebrachte Dame und signalisiere selbstverständlich meine Bereitschaft ihr zuzuhören.
K., so berichtet sie, habe den Unterricht bei der Kollegin nahezu unmöglich gemacht, weil er durch die Klasse gerannt sei und –statt die ihm aufgetragenen Aufgaben zu bearbeiten- lautstark nach seinem Atlas verlangt habe.
Im weiteren Verlauf des Vortrages werden Elterngespräche und Ordnungsmaßnahmen eingefordert. Der Junge sei einfach unmöglich und nahezu „unbeschulbar“.
Ich bitte sie, mir doch den Zusammenhang zu erläutern, in dem sich das Beschriebene zugetragen habe. Aufgeregt berichtet sie mir, K. habe doch tatsächlich behauptet, Grönland gehöre zu Dänemark und nicht zu den USA. Er habe auf seinem Standpunkt beharrt, habe seinen Irrtum nicht einsehen wollen und beweisen wollen, dass er Recht habe. Er sei eben ein typisches ADHS-Kind.
Ich zähle lautlos von 30 bis 0 herunter, eine Vorgehensweise, die ich auch schon K. mehrfach empfohlen habe, bitte die Dame einen Moment zu warten und hole einen Atlas und ein Lexikon.


 
link (no comments)  ... schreib auch was   ... job
 

 
 

konzeptionelles Denken und Arbeiten: 6
Nachhaltigkeit: 7


 
link (4 comments)  ... schreib auch was   ... job
 

 
 

www.fr-online.de


 
link (no comments)  ... schreib auch was   ... job
 

 
 
 
Online for 6540 days
Last update: 28.05.20 15:03
status
Zeig dich! ... login
menu
... home
... topics
Mai 2020
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
März
recent

Übung


Sehr geehrte Damen und Herren von der Reiseleitung, ich möchte mich hiermit auf das Entschiedenste beschweren. Wie jedes Jahr bin ich mit meinen Freundinnen angereist und habe mich darauf verlassen, einen Service vorzufinden, wie ich ihn gewohnt bin. Zunächst schien das auch der Fall zu sein. Mein Zimmer war überaus ...
von apfelhexe @ 28.05.20 15:03

Ferienaufgabe


Sie berichten aus alten Zeiten - die Weisen und auch die Altenniemand wagt es zu bestreiten - sie hatten viel auszuhalten,uns von der drückend blauen Plage - der dröhnend bitteren Pausedie stellte so vieles in Frage - da sie saßen dumpf zuhause. „Wir liebten reichen Lebensstil - a very modern ...
von apfelhexe @ 14.05.20 18:55

Übung 2


MaskenDie Gesichter sind anders geworden. Direkter, auf den Punkt und die Menschen lernen wieder mit den Augen zu sprechen und Blicke zu lesen. Sie kamen sich näher, trotz der 1,50m oder 2,00m Abstand, die da verordnet waren. Viel näher. Während er noch diesen Gedanken nachhing und selbst ihm plötzlich klar ...
von apfelhexe @ 14.05.20 17:09

Übung 1


Als wir noch flogenüber den Wolkenunterm Radar Als wir noch flogenüber die Pistenunterm Radar Als wir noch flogendie Haare im Windmit 5 KM/H Die Flügel ein Dreiradder Block war die Welt Als wir noch flogenDer Sonne entgegendoch niemals zu nah Sand in der Naseund hinter den Ohrendie Knie verschrammt Die ...
von apfelhexe @ 14.05.20 17:07

Alphorn, Hausaufgabe


„Die Fahrkarten bitte!!“ erscholl die unfreundliche Stimme eines Kontrolleurs aus dem inneren der Bahn. „Ein Albtraum, einfach nur ein Albtraum,“ dachte Louisa. „Entschuldigung, Pardon“, rief sie und versuchte herauszufinden, ob sie ihr Instrument besser vor sich in den Wagen schieben sollte oder ob es besser sei, es hinter sich her ...
von apfelhexe @ 20.03.20 21:57

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher